Geologische Besonderheiten

Raue Felsformationen, gewaltige Blocksteinhalden und das blockreiche Flussbett zeugen von den gewaltigen Kräften, die bei der Entstehung des Schwarzwassertals wirkten. Tief schnitt sich die Schwarze Pockau in den anstehenden Gneis ein.

Schroffe Felswände sind im unteren Schwarzwassertal häufig zu findenEr bildet hier die vorherrschende Gesteinsart und ist durch Druck und Temperatur aus dem magmatischen Gestein Granit hervorgegangen. Der Bereich des Naturschutzgebietes liegt über Gesteinen des Rotgneisköpers von Reizenhain. Die Gneise variieren je nach Mengenverhältnis der vorhandenen Mineralien (z. B. Feldspat, Quarz, Muskowit, Biotit, Turmalin) und können grob- oder feinkörnig ausgebildet sein.

Böden

Den Grundgesteinen lagern quartäre Hangschuttdecken auf, die in Felsbereichen in Blockhalden übergehen. Bodenbildungen werden vom Skelettanteil dieser Hangschuttdecken bestimmt. Im oberen Bereich des Naturschutzgebietes an den weniger steilen Hängen dominieren skelettreiche podsolige Braunerden. In Felsengebieten treten auf sehr flachgründigen Substraten Syroseme und Ranker auf. Die Talsohle bilden Gleye.


 

Zum Weiterlesen

  • Tierwelt

    Tierwelt im Schwarzwassertal Die Vielfalt an Biotopen im Schwarzwassertal liefert den Lebensraum für zahlreiche Tiere. Ein eindrucksvoller Vertreter der...

    Weiterlesen: Tierwelt

  • Pobershau

    Pobershau Das idyllische Bergdorf liegt inmitten zweier romantischer Flusstäler auf einer Höhe zwischen 560 und 700 Metern. Ende des 15. Jhd. durch den...

    Weiterlesen: Pobershau

  • Zöblitz

    Zöblitz Die Serpentinsteinstadt Zöblitz liegt auf einer Hochebene und fällt nach Westen hin zum Tal der Schwarzen Pockau hinab. Erstmals 1323...

    Weiterlesen: Zöblitz

  • Pflanzenwelt

    Vielfältige Pflanzenwelt Das Naturschutzgebiet Schwarzwassertal bietet eine vielfältige Pflanzenwelt - im Süden mit einem reich strukturierten...

    Weiterlesen: Pflanzenwelt

  • Geologie

    Geologische Besonderheiten Raue Felsformationen, gewaltige Blocksteinhalden und das blockreiche Flussbett zeugen von den gewaltigen Kräften, die bei...

    Weiterlesen: Geologie

  • Rübenau

    Rübenau Die Streusiedlung liegt an der deutsch-tschechischen Grenze und ist vollständig von Wald umgeben. Der ruhig gelegene Ort bietet Ihnen...

    Weiterlesen: Rübenau

  • Katzenstein

    Der Katzenstein (706m) Der Aussichtspunkt erhebt sich fast 90 Meter über das Schwarzwassertal und bietet einen wunderschönen Ausblick in das Tal der...

    Weiterlesen: Katzenstein

  • Grüner Graben

    Technisches Denkmal "Grüner Graben" An der Westgrenze des Naturschutzgebietes verläuft der Grüne Graben, dessen Bau eine Meisterleistung der...

    Weiterlesen: Grüner Graben

  • Kühnhaide

    Kühnhaide Die kleine Ortschaft liegt im Süden am Beginn des Schwarzwassertals. Der Ort gilt als kälteste, bewohnte Ortschaft in Deutschland. Die...

    Weiterlesen: Kühnhaide

  • Marienberg

    Marienberg Erstmals 1323 urkundlich erwähnt liegt die Bergstadt Marienberg auf einer Hochfläche nördlich des bewaldeten Erzgebirgskammes. Durch die...

    Weiterlesen: Marienberg