Die kleine Ortschaft markiert den Beginn des Schwarzwassertals im Erzgebirge - Foto: Daniel Hering

Kühnhaide

Die kleine Ortschaft liegt im Süden am Beginn des Schwarzwassertals. Der Ort gilt als kälteste, bewohnte Ortschaft in Deutschland. Die Schwarze Pockau markiert hier einen Teil der Staatsgrenze zur Tschechischen Republik.


Kühnhaide wurde erstmals im Jahr 1552 urkundlich erwähnt. Aufgrund der großen Holzvorräte der umliegenden Wälder ließ Caspar von Berbisdorf in Kühnhaide ein Eisenwerk errichten. „Im Jahr  1789 wurden hier 1142 Wagen Eisen fabriziert und abgesetzt“, schreibt August Schumann 1818 im Staatslexikon. Das entspricht einer Menge von etwa  1300 Tonnen. Später gewann die Torfgewinnung in den umliegenden Hochmooren an wirtschaftlicher Bedeutung. Heute wird in Kühnhaide erzgebirgische Holzkunst hergestellt und verkauft.

Ausflugsziele

Kühnhaide ist Ausgangspunkt für ausgedehnte Wanderungen entlang des Grünen Grabens und durchs Schwarzwassertal oder nach Böhmen. Im Winter werden für Langlaufski fahren über 30km Loipen gespurt.


 

Zum Weiterlesen

  • Tierwelt

    Tierwelt im Schwarzwassertal Die Vielfalt an Biotopen im Schwarzwassertal liefert den Lebensraum für zahlreiche Tiere. Ein eindrucksvoller Vertreter der...

    Weiterlesen: Tierwelt

  • Pobershau

    Pobershau Das idyllische Bergdorf liegt inmitten zweier romantischer Flusstäler auf einer Höhe zwischen 560 und 700 Metern. Ende des 15. Jhd. durch den...

    Weiterlesen: Pobershau

  • Zöblitz

    Zöblitz Die Serpentinsteinstadt Zöblitz liegt auf einer Hochebene und fällt nach Westen hin zum Tal der Schwarzen Pockau hinab. Erstmals 1323...

    Weiterlesen: Zöblitz

  • Pflanzenwelt

    Vielfältige Pflanzenwelt Das Naturschutzgebiet Schwarzwassertal bietet eine vielfältige Pflanzenwelt - im Süden mit einem reich strukturierten...

    Weiterlesen: Pflanzenwelt

  • Geologie

    Geologische Besonderheiten Raue Felsformationen, gewaltige Blocksteinhalden und das blockreiche Flussbett zeugen von den gewaltigen Kräften, die bei...

    Weiterlesen: Geologie

  • Rübenau

    Rübenau Die Streusiedlung liegt an der deutsch-tschechischen Grenze und ist vollständig von Wald umgeben. Der ruhig gelegene Ort bietet Ihnen...

    Weiterlesen: Rübenau

  • Katzenstein

    Der Katzenstein (706m) Der Aussichtspunkt erhebt sich fast 90 Meter über das Schwarzwassertal und bietet einen wunderschönen Ausblick in das Tal der...

    Weiterlesen: Katzenstein

  • Grüner Graben

    Technisches Denkmal "Grüner Graben" An der Westgrenze des Naturschutzgebietes verläuft der Grüne Graben, dessen Bau eine Meisterleistung der...

    Weiterlesen: Grüner Graben

  • Kühnhaide

    Kühnhaide Die kleine Ortschaft liegt im Süden am Beginn des Schwarzwassertals. Der Ort gilt als kälteste, bewohnte Ortschaft in Deutschland. Die...

    Weiterlesen: Kühnhaide

  • Marienberg

    Marienberg Erstmals 1323 urkundlich erwähnt liegt die Bergstadt Marienberg auf einer Hochfläche nördlich des bewaldeten Erzgebirgskammes. Durch die...

    Weiterlesen: Marienberg